Eriskircher Ried

Zwischen der Rotachmündung östlich von Friedrichshafen und der Schussenmündung bei Langenargen erstreckt sich das Naturschutzgebiet Eriskircher Ried. Das Ried ist umweltfreundlich mit der Bahn zu erreichen. Direkt am Bahnhaltepunkt Eriskirch befindet sich im alten Bahnhofsgebäude das Naturschutzzentrum. Ein Besuch lohnt sich zu jeder Jahreszeit, es gibt immer etwas zu entdecken.

Juni 2021

Zur Irisblüte ins Eriskircher Ried.

Mitte Mai bis Mitte Juni lohnt sich ein Besuch im Eriskircher Ried ganz besonders, denn zu dieser Zeit blüht die Sibirische Schwertlilie.

Wir waren Ende Mai und Anfang Juni vor Ort. Die Irisblüte war in vollem Gange, aber auch sonst gab es einiges zu sehen.

Sibirische Schwertlilie

Wasserschwert-Lilie

Wasserfrösche

Februar 2021

Mitte Februar fahren wir ins Eriskircher Ried um nach den bekannten Wintergästen, den Singschwänen zu schauen. So wie es aussieht sind die meisten wohl schon wieder auf dem Weg in den Norden. Vom Ried aus können wir nur ein Paar weit draußen entdecken.

Es finden sich aber noch genügend andere Motive und schon allein der Blick über den See, Richtung Schweiz, hat etwas beruhigendes und entspannendes.

Die Singschwäne sollten wir ein paar Tage später an anderer Stelle doch noch sehen dürfen.